Destination Karibik

Karibik – Sehnsuchtsort aller Urlauber*innen

Bei den Hochzeitsreisenzielen ganz vorn mit dabei, noch häufiger als Hauptgewinn bei Glückspielen: Einige von uns träumen bereits ihr ganzes Leben davon – unendlich wirkende, weiße Strände, türkisfarbenes, kristallklares Meer, leckere Cocktails aus Kokosnüssen unter Palmen schlürfen und exotische Früchte schaukelnd in der Hängematte naschen.

Sonne, tropische Hitze, pure Entspannung: Weit, weit weg von Zuhause unter der karibischen Sonne die Seele baumeln lassen – das ist für viele der Inbegriff des Traumurlaubs. Doch wieso ewig träumen? Warum auf den Hauptgewinn hoffen? Worauf so lange warten? Die Karibik empfängt Urlauber*innen mit jeder Menge toller Überraschungen. 

Wir haben den karibischen Traum für Sie zusammengefasst und uns dabei gefragt, welche Insel wohl die Schönste sei. Spoiler vorab: Jede einzelne Insel ist unvergleichlich und damit anders schön. Die vier beliebtesten und bekanntesten Inseln haben wir in diesem Beitrag für Sie herausgesucht:

First stop: Kuba

Mit der größten Insel in der ganzen Karibik können Sie nicht falsch liegen – Kuba!

Der vielseitige Inselstaat mit rund 4.500 kleineren Inseln, die sich neben der Hauptinsel erstrecken, ist mythosumwobene Destination und Traumziel vieler Urlauber*innen. Caimán Verde wird die Insel auch wegen Ihrer Umrisse, die an ein Krokodil erinnern, genannt. Assoziationen mit Kuba? Sicher: Den meisten kommen vermutlich sofort amerikanische Oldtimer in einer mit bunten Häusern übersäten Altstadt, kubanische Zigarren, Salsa und die charakteristischen kubanischen Hüte in den Sinn. And so it is!

Die Hauptstadt Havanna, mit ihren rund zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern, zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier pulsiert das Leben in einem sagenhaften Mix aus Kultur und Geschichte. Rum, Zigarren und Salsa – all night long; die Kubaner*innen verstehen, wie gute Laune geht! Neben diesem Flair in den Metropolen Kubas begegnen Sie dort ebenfalls langen weißen Sandstränden, von denen wohl jede*r Ulauber*in träumt. Im südlichen Teil der Insel bei Cayo Largo finden Sie himmlische Ruhe und echte Erholung. In den vielen Nationalparks kommen Tauch-Fans in einer unglaublichen Unterwasserwelt auf ihre Kosten. Sie finden hier nicht nur bunte Fische und Korallen, sondern können darüber hinaus alte Schiffwracks bestaunen. Im Inneren der Insel befinden sich tropische Wälder, wo man rosa Flamingos in freier Wildbahn beobachten kann. Gegensätzlicher kann eine Insel nicht sein.

Bahama Mama

Weiter nordöstlich von Kuba liegen die Inselgruppen der Bahamas; von den 700 Inseln sind nur etwa 30 bewohnt. Bei einem Kajak-Camping- Trip können Sie die Wasserwege gut selbst erkunden und die unbewohnten Out Islands anlaufen. Die Schnorchelmaske sollte hier jederzeit griffbereit sein, denn bereits dicht unter der Wasseroberfläche befinden sich bunte Korallengärten. Für Tiefgänger*innen unter Ihnen gibt es noch mehr zu bestaunen: Filme wie Fluch der Karibik und James Bond finden in der Unterwasserwelt der Bahamas ihren Ursprung – die perfekte Drehkulisse für eindrucksvolles Material für die Kinoleinwand. Entdecken Sie alte Schiffwracks unter Wasser, aber auch an Land: Im 17. Jahrhundert waren die Bahamas ein turbulenter Piratenstützpunkt, weshalb es in der Hauptstadt Nassau unter anderem ein sehenswertes Piratenmuseum zu besuchen gibt. Auch das rosafarben gestrichene Regierungsgebäude und die restlichen pastellfarbenen Häuser sind einen Besuch wert. Eines der bekanntesten Highlights hat allerdings nichts mit Piraten oder dem Erschnorcheln der Unterwasserwelt zutun; es sind die schwimmenden Schweine, die man am weißen Sandstrand von Exuma nicht verpassen will und sollte.

Pure Natur in der DomRep

Das zweitgrößte Land in der Karibik ist die Dominikanische Republik. Hier kommen vor allem Sport-Fans auf ihre Kosten. Von Kitesurfen über Parasailing bis hin zu Golfen auf Designergolfplätzen – hier ist für jede*n etwas dabei. Nicht weniger sportlich und mindestens genauso abenteuerlich kann es auf Wanderungen durch die Palmenwälder werden: Für Romantiker*innen oder frisch Vermählte gibt es traumhafte, verspielte Wasserfälle in der vielfältigen Natur der Insel zu entdecken. In den weitläufigen Nationalparks und Naturreservaten können Sie farbenfrohe Kolibris, Schmetterlinge, fliegende Fische und Seeschildkröten besuchen. An der Küste zeigen sich mit etwas Glück Delfine und Seekühe. Und mit richtig viel Glück begegnen Sie an Bord eines Segelschiffes vielleicht sogar einem Buckelwal.

Die Dominikanische Republik ist ein Klassiker für sonnenhungrige Urlauber*innen. Wegen ihrer großen Anzahl an namhaften Hotels und Ressorts ist die DomRep gerade bei Familien sehr beliebt.

Sunshine Reggae auf Jamaika

Wer good Vibes und entspannte Musik liebt, ist auf der Insel des King of Reggae genau richtig: Jamaika! Gelassene Stimmung, hinter jeder Bar redselige Menschen und viel Rum – die Lebensfreude der Jamaikaner*innen ist ansteckend. Auch hier erwarten Sie paradiesische Strände, wie am Seven Miles Beach. Sie wollen mal wieder weiche Knie bekommen? Dafür ist das Ricks Café weltbekannt. Es wurde auf einen Felsen am Klippenrand erbaut, in denen Sie bei schwindelerregender Höhe und einem kühlen Getränk in der Hand den Abgrund bestaunen können. Für etwas mehr Aktivität können Sie mit Pferden schwimmen (Horse Swimming) oder in den Blue Mountains wandern gehen.

Der Geschmack der Karibik

Wenn Sie bisher kein Fan von Rum waren, werden Sie ihn nach Ihrem Karibikurlaub lieben! Ob Piña Colada, Mojito, Cuba Libre oder Caipirinha, die Auswahl an Rum-Cocktails ist groß und dabei ist eines klar: Nirgends schmecken die Cocktails besser als hier! Der leckere Rum wird aus Zuckerrohr, ein typisch karibisches Erzeugnis, gewonnen. Neben der Rumherstellung wurde auch die Zigarrenproduktion von der karibischen Bevölkerung perfektioniert. Zu einem leckeren Rum- Cocktail passt also eine der besten und frischesten Zigarren der Welt, die nach jahrhundertelanger Tradition auf den Inseln verarbeitet werden. Allerdings spielt der Rum nicht nur in Cocktails eine wichtige Rolle – er wird ebenso gern zum Kochen benutzt.

Die karibische Küche ist so abwechslungsreich wie die unzähligen Inseln selbst. Einflüsse aus Indien, Europa und Afrika vereinen sich hier zu der Garantie für eine Geschmacksexplosion. Auf den Tellern landen, durch von pikanten Gewürzen geprägte, Fleisch- und Fischgerichte. Dazu gibt es Reis, Bohnen oder Linsen, die zu den Grundnahrungsmitteln gehören. Als weitere Beilage ist die Wurzelknolle Maniok, die sogenannte Tropenkartoffel, bekannt. Häufig wird sie als herzhaftes Püree zu den Gerichten serviert. Aus der glutenfreien Maniok wird darüber hinaus Mehl gewonnen, womit Brot gebacken und Desserts wie Kokos-Pudding mit Früchten zubereitet werden. Auch Süßkartoffeln und Kochbananen sind sehr populär. Kochbananen kennen Sie nicht? Dann sollten Sie sie kennenlernen: denn die Kochbananen ähneln unserer deutschen Kartoffel. Sie können gebraten, frittiert als Chips, gekocht oder gegrillt genossen werden. Und selbstverständlich darf es an frischem Gemüse und Obst aus der Region nicht fehlen.

Dem Winter in der Karibik entkommen

Jede Insel ist ein absolutes Highlight für sich. Wie soll man sich für eine entscheiden? Das muss man gar nicht, denn glücklicherweise gibt es tolle Optionen wie Inselhopping mit einem Kreuzfahrtschiff. So hat man die Möglichkeit, in kurzer Zeit über spannende Landausflüge gleich mehrere Inseln zu erkunden. Alternativ sind die Inseln gut über die angebundenen Flughäfen zu erreichen. Egal, welchen Weg Sie in die Karibik wählen, Sie werden überall ein echtes Paradies finden; die endlosen, weißen Strände mit dem angenehm warmen Meerwasser, die kleinen bunten Fische und Korallen überall – fast so, als würde man in einem Aquarium schwimmen gehen! Die Karibik eignet sich sowohl für Aktivurlauber*innen als auch für diejenigen, die einfach nur entspannen möchten. Ob mit der Familie, romantisch zu zweit, allein oder mit Freundinnen und Freunden.

Entfliehen Sie der europäischen kalten Jahreszeit – machen Sie Ihren Winter zum Sommer und verbringen Sie Ihre wertvolle freie Zeit auf den wunderschönen karibischen Inseln. Die Karibik ist und bleibt ein Evergreen!

Viele Glücksspiele locken mit Hauptgewinnen für einen Urlaub in der Karibik; einige von uns träumen bereits Ihr ganzes Leben davon: unendlich lange, weiße Strände, türkisfarbenes, kristallklares Meer, leckere Cocktails aus Kokosnüssen unter Palmen schlürfen, exotische Früchte schaukelnd in der Hängematte naschen.
Sonne, tropische Hitze, pure Entspannung. Weit, weit weg von Zuhause – fernab vom Alltag, frei von all den Sorgen und den Stress. Das ist Urlaub. Doch wieso ewig träumen? Warum auf den Hauptgewinn hoffen? Worauf solange warten? Jeder ist doch seines Glückes Schmied, heißt es – oder? Wir haben den karibischen Traum einmal für Sie zusammengefasst und uns dabei gefragt, welche Insel die schönste sei. Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass jede einzelne Insel unvergleichlich wunderschön ist. Dennoch haben wir die vier

Die Inseln

Mit der größten Insel in der ganzen Karibik können Sie nicht falsch liegen. Kuba! Ein vielseitiger Inselstaat mit rund 4.500 kleineren Inseln, die sich neben der Hauptinsel erstrecken. Caimán Verde wird die Insel auch wegen Ihrer Umrisse, die an ein Krokodil erinnern, genannt. Denkt man an Kuba kommen einen sofort die amerikanischen Oldtimer in einer mit bunten Häusern übersäten Altstadt in den Sinn. And so it is! Die Hauptstadt Havanna, mit rund 2 Millionen Einwohnern zählt zu dem UNESCO-Weltkulturerbe. Hier pulsiert das Leben zwischen einen Mix aus Kultur und Geschichte. 

Rum, Zigarren und Samba – All Night Long- die Kubaner verstehen etwas von guter Laune. Sie finden Sie hier zu jeder Zeit an jeder Ecke. Neben diesem Flair in den Metropolen Kubas begegnen Sie ebenfalls hier die langen weißen Sandstrände, von denen jeder träumt. Im südlichen Teil der Insel bei Cayo Largo finden Sie diese himmlische Ruhe. Dagegen kommen in den vielen Nationalparks Taucherfans in einer unglaublichen Unterwasserwelt auf Ihre Kosten. Sie finden hier nicht nur bunte Fische und Korallen, sondern können darüber hinaus alte Schiffwracks bestaunen. Im Inneren der Insel sind die Tropischen Wälder, wo man sogar rosa Flamingos beobachten kann. Gegensätzlicher kann eine Insel nicht sein!

Weiter nordöstlich von Kuba liegen die Inselgruppen der Bahamas; von den 700 Inseln sind nur etwa 30 bewohnt. Mit einem Kajak-Camping Trip können Sie die Wasserwege gut selbst erkunden und die unbewohnten Out Islands anlaufen. Die Schnorchelmaske sollte hier jederzeit griffbereit sein, denn bereits dicht unter der Wasseroberfläche befinden sich die bunten Korallengärten. Für die Tiefgänger*innen unter Ihnen gibt es noch mehr zu bestaunen. Filme wie Fluch der Karibik und James Bond finden sich in der Unterwasserwelt der Bahamas wieder. Entsprechende Filmrequisitien und alte Schiffwracks lassen sich unter Wasser entdecken.

 Im 17. Jahrhundert waren die Bahamas ein turbulenter Piratenstützpunkt, weshalb es in der Hauptstadt Nassau auch ein sehenswertes Piratenmuseum zu besuchen gilt. Selbst das rosa gestrichene Regierungsgebäude und die restlichen pastellfarbenen Häuser sind allein schon für das Auge einen Besuch wert. Das Highlight hat allerdings nichts mit Piraten oder Schnorcheln zutun; es sind die schwimmenden Schweine, die man am weißen Sandstrand von Exuma absolut nicht verpassen sollte.

Das zweitgrößte Land in der Karibik ist die Dominikanische Republik. Hier kommen vor allem die Sportfans auf Ihre Kosten. Von Kitesurfen bis Parasailing und Golfen auf Designergolfplätzen. Etwas entspannter, aber dennoch abenteuerlicher, kann es auf Wanderungen durch die Palmenwälder werden. Für die Romantiker*innen oder frisch Vermählten gibt es traumhafte, verspielte Wasserfälle in der vielfältigen Natur dieser Insel. In Nationalparks und Naturreservaten können Sie farbenfrohe Kolibris, Schmetterlinge, fliegende Fische und Seeschildkröten besuchen. An der Küste zeigen sich Delfine und Seekühe. Mit etwas Glück begegnen Sie an Bord eines Segelschiffes vielleicht einen Buckelwal. Die Dominikanische Republik ist ein Klassiker für sonnenhungrige Urlauber*innen. Hier ist für jeden etwas dabei. Wegen Ihrer großen Anzahl an namenhaften Hotels und Ressorts ist es gerade bei Familien sehr beliebt.

Wer good Vibes und chillige Musik liebt, ist auf der Insel des King of Reggae genau richtig. Jamaika! Entspannte Vibes, hinter jeder Bar Rasterzöpfe und viel Rum. Die Lebensfreude der Jamaikaner ist ansteckend. Auch hier erwarten Sie die paradiesischen Strände, wie zum Beispiel am Seven Miles Beach. Für weiche Knie ist das Ricks Café legendär und weltbekannt. Es wurde auf einen Felsen am Klippenrand erbaut, in denen Sie bei schwindelerregender Höhe und einem kühlen Getränk in der Hand den Abgrund bestaunen können. Für etwas mehr Aktivität können Sie mit Pferden schwimmen (Horse Swimming) oder in den Blue Mountains wandern gehen.

Geben Sie hier Ihr Zitat ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Diesen Beitrag teilen:

Das könnte Ihnen gefallen

Related Posts

  • Ähnlich
  • Gruppenreisen
  • Kreuzfahrt
  • Ratgeber

Destination Karibik

Gruppenreise Südafrika

Gruppenreisen

Explora Journeys

Aussergewöhnliche Destinationen Entdecken

Sie wollen mehr erfahren?

Schreiben sie Uns